Donnerstag, 23. Juni 2011

Der Nächste bitte...

2. Strophe aus dem Zyklus „Die Rettung“

Wir retten weiter unverdrossen.
Am liebsten retten wir die Großen:
Erst Banken, nun schon ganze Länder.
Wer rief da eben „Geldverschwender“?
Ob Griechen, Portugiesen, Iren –
der Euro darf sie nicht verlieren.
Wir retten ohne sie zu fragen
und überhören ihre Klagen.
Und läuft beim Retten mal was dumm,
dann schulden wir halt einfach um.
Wir schulden um, mal hart mal locker.
Die Banken haut das nicht vom Hocker.
Die sind längst raus aus dem Geschäft,
wenn der EU-Bürger noch schläft.
Wir retten heut’ und jederzeit,
zum Denken bleibt uns wenig Zeit.

Auch die nächste Rettung ist alternativlos.

Mein Kommentar in 
"ZEIT online" zum Artikel "Euro-Krise: Griechenland gehört zu uns
und
vom 22.06.2011 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...