Donnerstag, 28. Juli 2011

Alles ganz einfach

Mit Nichts Geld verdient man, indem man aus Nichts Geld schöpft, dafür eine ordentliche Seigniorage* kassiert und das neu entstandene Geld gegen Zinsen verleiht: http://goo.gl/qmiUV

Nichts verlieren kann man, wenn man durch die oben genannte Praxis too big to fail geworden ist: http://goo.gl/bb8ok

Noch Fragen?

Meine Antwort auf den Kommentar eines Lesers:

"Mir ist immer noch unklar... 
...wie man mit nichts Geld verdienen kann. Und mit nichts verlieren."

"ZEIT online"-Artikel: "Schuldenkrise: Deutsche Bank sichert sich gegen Euro-Risiken ab" vom 26.07.2011

*) Die Seigniorage errechnet sich durch eine Bereinigung der in der Periode neu geschaffenen Geldmenge um die Inflation 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...