Mittwoch, 20. Juli 2011

Na Gott sei Dank!

1. Strophe aus dem Zyklus „Die Rettung“ 

Wir retten morgen, wir retten heut’,
wir retten wütend und erfreut.
Wir retten, was man retten kann
und folgen brav Herrn Ackermann.
Wir retten, ohne zu verzagen,
an allen sieben Wochentagen.
Wir retten gut und auch bedingt,
weil das den Banken Geld einbringt.
Wir retten resigniert und still,
weil es der Staat so haben will.
Wir retten auch die Hoffnungslosen,
selbst bei Verlust der letzten Hosen.
Wir retten so von früh bis spät
grad alles, was zu retten geht.
Wir retten heut’ und jederzeit,
zum Denken bleibt uns wenig Zeit.

Auch die nächste alternativlose Rettung läuft bereits http://goo.gl/l7FYJ

Hier aber zur Erinnerung noch einmal die Liste der HRE-Geretteten: http://goo.gl/sWm38

Mein Kommentar in "ZEIT online" zum Artikel


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...