Samstag, 24. September 2011

Chaotische Allianz der Egoisten


Ich bin nicht der Meinung, dass sich hinter unserem alle Gesellschaftsbereiche negativ beeinflussenden Geld- und Finanzsystem eine Verschwörung verbirgt. Ich gehe davon aus, dass die Pekunisten egoistisch individuell handeln. Sie benutzen nur die gleichen Instrumente. In einer chaotischen Struktur ständig wechselnder Allianzen wird versucht, den persönlichen Vorteil über die anderen zu erzielen. Immer neue Instrumente zur Geldvermehrung werden erdacht und rücksichtslos eingesetzt. Das erklärt auch, warum kein Ziel zu erkennen ist, so sehr man sich auch anstrengt. Aber für Menschen, deren einziges Ziel in der schnellstmöglichen Vermehrung von Geld liegt, kann es keine langfristige Planung geben. Mit ihrer unendlichen Gier haben diese chaotischen Typen jegliche Sozialkompetenz abgelegt.

Mag sein, dass die Erfinder des Federal Reserve Systems seinerzeit tatsächlich an die Verwirklichung der Weltherrschaft gedacht haben. Technische und gesellschaftliche Entwicklungen haben das System jedoch inzwischen aufgebrochen und für viele zugänglich gemacht, die es sich ebenfalls mit Hilfe der Manipulation zu ihrem Vorteil auslegen. 

Es ist wichtig zu erkennen, dass es sich eben nicht um eine zentral gelenkte, große Verschwörung handelt. Denn ein chaotisch strukturiertes System ist viel leichter zu ersetzen, als ein autoritär zieldefiniertes. Die egoistischen Interessen der einzelnen Gruppen werden letzten Endes gemeinsame Abwehrmaßnahmen verhindern. Und die aktuell überall sichtbare Hilflosigkeit der Akteure ist dafür ein beredtes Zeichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...