Freitag, 8. Februar 2013

Das deutsche Wunder

"Da haben wir es, das deutsche Wunder...Seit Mitte 2011 befindet sich die deutsche Industrie in einer Abwärtsbewegung, um nicht zu sagen, im Abschwung. Ganz gleich, welche Jubelarien die deutschen Medien jeden Monat anstimmen, weil hier oder da ein Häkchen nach oben zeigt, ganz gleich, wie sich die „Stimmungsindikatoren“ entwickeln, von einem Aufschwung kann nicht die Rede sein.


Das würde, wenn in Deutschland die Bereitschaft bestünde, sich ernsthaft und sachlich mit den Dingen auseinanderzusetzen, als eine schlimme und gefährliche Entwicklung angesehen, weil vollkommen unklar ist, woher, von welchen Impulsen ausgelöst also, ein neuer Aufschwung kommen soll. Ein Umschwung fällt nämlich nicht vom Himmel, sondern wird von der Bereitschaft irgendeines wichtigen Sektors in der Wirtschaft ausgelöst, bei zunächst unverändertem Einkommen mehr auszugeben als zuvor, also Schulden zu machen oder weniger zu sparen. Welcher Sektor sollte das sein? Die Unternehmen, die schon 2012 ihre Investitionen heruntergefahren haben in Reaktion auf die Schwächephase? Die privaten Haushalte, deren Einkommenserwartungen auch 2013 nicht anders als 2012 sein werden, nämlich nahe einer Stagnation der realen Einkommen? Der Staat, der auf allen Ebenen auf Teufel kommt raus spart, um die Vorgaben der Schuldenbremse einzuhalten?


Wenn alle die nicht, dann bleibt nur die immerwährende deutsche Hoffnung auf das schuldenerprobte Ausland."

Weiterlesen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...